Gleichstand

Heute war ein toller Tag.
Ramin hat seinen Geburtstag gefeiert, und ich hab viel Kuchen gegessen, und abends Nudelauflauf, weil Ramin einen ausgegeben hat. *puh*

Heute morgen hat die Waage immer noch 50,5 angezeig,t ich bin also noch im gelben Bereich *haha*
Ich habe allerdings festgestellt, dass ich ausnahmsweise nicht, na ja, ihr wisst schon, obenrum abgenommen hab *erröt*
Das ist neu für mich, ich fühl mich auch gar nciht so, als hätt ich abgenommen. Aber das liegt wohl daran, dass ich gar nicht die Absicht hatte, abzunehmen. Da achtet man dann wohl nicht so drauf ^^;

Naja, ich werd einfach essen, wenn ich Hunger hab, und den hab ich momentan schon. Nicht so sehr wie sonst, aber momentan kann ich ja auch nicht kochen. Ist vielleicht ganz gut, dass ich plötzlich keinen Heißhunger auf Schnitzel oder so hab *lol*
13.8.06 23:33


Beeindruckend

Bin überrascht, wer hier doch immer noch alles liest ^^

Liebe(r) Kay, es freut mich, dass du immer noch zwischendurch vorbeischaust ^^ Danke dir für deine Aufmunterung. Keine Angst, ich werde mich nicht zugrunde richten, dass ist es nicht wert. Niemand ist das wert.

Und danke, S., ich habe nun genug Süßkram, und abgesehen davon hätt ich deinen eh nicht genommen. Wär im Hals steckengeblieben, das ist ungesund...

An dieser Stelle möchte ich Yuuditto-san knuddeln, die so liebe SMS schickt und immer noch an mich denkt.


Ansonsten hab ich, wie schon gesagt, Süßkram, den hab ich nämlich gewonnen. Eigentlich wars ne Flasche Sekt, aber da ja alle wissen, dass ich den nicht mag, durfte ich die Flasche gegen eine Packung Celebrations eintauschen *yay*
9.8.06 21:28


Countdown

50,5 sagte die Waage gestern. Irritierend, wie schnell das geht, wo ich doch die Tage davor normal gegessen hab?!

Aus den 19 Stunden sind knapp 25 geworden, voll krass, wenn man will, kann mans halt doch, ich zumindest.
Dann haben wir bei Subway gegessen, und dank des lieben Menschen an meiner Seite hats auch gut geschmeckt (danke, Franzi *knuddel*).

Heute hab ich 3 Brötchen und etwas Reis gegessen, ich denke, das ist okay. Jaaaa könnte mehr sein, aber ich fühl mich sehr voll und glaube nicht, dass da noch was reinpasst.
Naja, Süßkram vielleicht, aber es ist nix Passendes da, leider.
8.8.06 21:51


19

Solang liegt nun meine letzte Mahlzeit zurück. Manchmal find ichs furchtbar, wenn ich wieder in alte Gewohnheiten zurück falle, und dann auch noch wegen einem, der es zum Teufel nochmal echt nicht wert ist, aber auf der anderen Seite ist es macnhmal gut, bekannte Gesichter an seiner Seite zu haben.

Es ist wie Ritzen: Solange der Hunger in mir rumort, weiß ich, dass ich lebe.
7.8.06 10:16


Kropfen

So fühle ich mich. Wertlos, nutzlos, benutzt und beschmutzt.
Seit 15 Stunden habe ich nichts mehr gegessen, und das, wo ich die ganze Nacht durchgemacht hab.
Aber egal, alles egal, ich habe keine Hunger, das Essen, was noch in mir ist, will eigentlich eher raus.
Mein Hals ist zugenknotet, und der Druck aus dem Magen ist spürbar bis zu den Mandeln.
Am liebsten würde ich kotzen, aber soweit reicht der Brechreiz noch nicht, und es selber herbeiführen kann und will ich nicht. Schaden, dann würde es mir besser gehen.

Alles ist ein Scherbenhaufen, ein verfickter beschissener Scherbenhaufen, und egal wo ich hintrete, überall schneide ich mich an den Scherben.
Ich will nicht schlafen, ich habe Angst vor Ruhe und bösen Gedanken. Es ist alles so trostlos. Natürlich sind da auch Lichtblicke (die betreffenden Personen wissen, dass sie gemein sein ^^), aber trotzdem...

"Liebe ist mehr als nur ein Wort" heißt es in Walt Disney's "Bambi", doch ich glaube, ich habe 5 Jahre lang nur an ein nacktes Wort geglaubt. Ein Wort, das bedeutungslos ist. Wie kann es nur sein, dass meine Vergangenheit nicht mehr ist als 5 nett angeordnete Buchstaben?

FUCK FUCK FUCK!!!

Ich weiß nicht, ob ich heute was essen werde, mir ist nicht danach. Und wenn ich es tue, kommt sicherlich alles hoch. Oh Gott, mir ist so schlecht wie seit Langem nicht mehr.
Belogen, betrogen, benutzt und beschmutzt - kann es noch schlimmer kommen?
Und wer könnte bei sowas an essen denken?
7.8.06 06:18


Phönix aus der Asche

So langsam nimmt mein Leben wieder geregelte Bahnen an.
Ich habe eine Ausbildung gefunden, mache mich auf Wohnungssuche und mein Freund ist nur noch ein Freund, doch selbst das ist okay.
Ich fühle mich frei und beschwingt, aber auch etwas traurig, da ich vieles hinter mir lassen muss, was ich gerne für immer behalten hätte.
Ich will geliebt werden, und erstaunlicherweise werde ich das auch, aber nicht so, wie ich es will. Aber nun ja, das wird sich auch noch geben irgendwann, denke ich.

Etwas mehr als 52 sagt die Waage. Das irritiert mich, wo FastFood doch mein ständiger Begleiter ist, aber gut, so sei es, ich kann damit leben ^^
26.7.06 13:14


Bilanz

Ich hab die letzten Wochen recht ungesund und ohne Rhythmus gegessen. Viel zuviel zwischendurch, zu viele Süßigkeiten, zuviel FastFood usw.
War nicht gut, aber trotzdem hab ich mich vor ein paar Tagen (Mittwoch?) todesmutig auf die Waage gestellt. 53.5 kg mit leichter Sommerkleidung zeigte die Waage an.
Ich war ziemlich irritiert - wie hab ich denn das geschafft, trotz meiner konfusen Ernährung?
Ich war ziemlich beeindruckt irgendwie, ich verbrenne mehr, als ich dachte.

Hab trotzdem mal aus Spaß einen Tag meine Kalorienzufuhr aufgeschrieben. Da kommen schnell 1800-2200kcal zusammen, wo mein Tagesbedarf doch nur bei knapp 1500 liegt. Ich scheine einen guten Verbrennungsmotor zu haben ^^
12.6.06 13:58


Es geht mir gut!

Ich esse, ich bin satt, ich nehme nicht zu, meine Verdauung kommt in Schwung (jaja. eklig, ich weiß, aber das ist trotzdem ein Vorteil ^^), und alles in allem geht es mir richtig gut.

Okay, beruflich und finanziell nicht, aber man kann ja nicht alles haben. Und trotz Beziehungsstress konnte ich nach McD gehen und meine Kehle war nicht zugeschnürt. Naja, ein bisschen vielleicht, aber das hab ich ignoriert.

Ich weiß nicht nur, dass ich essen muss, sondern ich will essen, weil ich Hunger hab und Essen gut ist (sofern es nicht Fisch oder Rosenkohl oder sowas ist).
Zunehmen will ich immer noch nicht, aber das wollen so viele nicht, das sollte man mir lassen ^^

Dass ich selbst diese Krise ohne Rückfall durchgestanden habe, ist eine super Sache. Ich glaub, ich bin übern Berg, das hätt ich nie gedacht.

An dieser Stelle mal wieder ein Dank an meine Mama und meine Mädels, denn ohne euch wäre ich nur halb so stark.
Danke, dass ihr für mich da seid, mich auffangt und mir immer wieder ein gutes Gefühl gebt. Ich hoffe, ich kann euch das alles auch nur annähernd zurückgeben!
27.5.06 13:15


Still eating

Ja, tatsächlich.
Trotzdem dem ganzen Hin und Her zwischen Beziehung und Nicht-Beziehung ist es mir gelungen, normal weiterzuessen.
Ich habe Appetit und Hunger, als wär nichts gewesen.
Das beeindruckt mich selber, ich bin stärker, als ich dachte.

Eine Kollegin hat letzten gefragt, ob ich zugenommen habe, aber da meine Klamotten alle noch so gut passen wir vorher, bin ich mir sicher, dass dem nicht so ist. Das müsste ja auch nicht unbedingt sein... Wirklich nicht.
Ich mag mich, so wie ich jetzt bin, 54 ist eine gute Zahl.
18.5.06 21:46


Verwirrung 36

Die WOgen sind teilweise geglättet, aber irgendwie auch nicht. Das ist sehr konfus alles, und ich weiß echt nicht, woran ich bin, aaaaber...

... ich habe mit Marcy-chan zwei tolle Hüfthosen in 36 gekauft, die trotzdem rutschen *kyaaaaa*
Ich seh darin verdammt gut aus, das muss ich ja mal selber zugeben (und andere auch ;-)
Macht happy *yeah*

Tja, essen tu ich auch weiterhin, wenn auch etwas weniger als sonst. Ich vergesse zwischendurch einfach, dass ich auch was essen muss, Hunger ist nicht grad meine Hauptempfindung momentan. Und ich trinke viel zu wenig, das vergess ich nämlich auch. Merken: mich selbst an Grundbedürfnisse erinnern ^^

Naja, irgendwie läuft alles zu durcheinander, um an sowas zu denken. Hoffe, das ändert sich, wenn die Fronten geklärt sind.
2.5.06 23:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de